FREIE PLÄTZE: 2024

Eltern sagen....

Familie Terelle 2013

Naima war über zwei Jahre eine wundervolle, fröhliche, super herzliche Tagesmutter für unsere Tochter Viola. Wir haben sie kennengelernt und wussten sofort. „Das ist sie!“ Und wir haben uns nicht getäuscht. Viola liebte es zu ihr zu gehen, und wir hatten immer das Gefühl, dass Sie dort bestens aufgehoben war.

Für uns als Eltern war Naima auch aufgrund ihrer Flexibilität Gold wert – auch für kurzfristige Anfragen und Umstellungen war sie offen und spontan.

Wir sind dankbar für diese tolle Tagesmutterzeit – wir hatten einfach ein Riesenglück auf Naima gestoßen zu sein. Danke Ima! :-)

Familie Laube 2020


Liebe Ima,

danke dass ich bei dir spielen durfte,

dass du mich beim laufe-lernen begleitet hast,

meine Vorliebe für Nudeln verstanden hast,

mir aufgeholfen hast, wenn ich gefallen bin,

Geduld hattest, wenn ich nach einem Brötchen noch nicht satt war.

Danke für's Tränen-trocknen

Händchen halten,

singen und tanzen.

Danke für die schöne Zeit!

Mama und Papa werden mir später davon viel berichten.

Ich hab‘ dich lieb,

Deine

Mia Sophie


Familie Hansen 2021

Unsere Tochter Leonie fühlt sich von der ersten Minute an pudelwohl .
Schon am zweiten Tag war sie so glücklich und zufrieden, dass sie bereit war nach dem Frühstück den restlichen Tag ohne Mama bei Naima zu verbringen. Ab diesem Tag war die Eingewöhnung abgeschlossen und für uns als Eltern war klar, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Sie geht jeden Morgen mit Freude zu Naima und jeden Tag merken wir, wie gut ihr der Kontakt zu anderen Kindern tut und was sie für tolle neue Sachen dazu lernt. 



Familie Harms 2021


Liebe Naima

nun sind 2 Jahre und 253 Tage; 32 Monate und 11 Tage; 140 Wochen und 4 Tage; 984 Tage 23616 stunden, 1416960 Minuten oder 85107600 Sekunden vergangen, seit unser Sohn Raphael zum ersten Mal zu Dir gekommen ist.

Wir haben kein Jahr, keinen Monat, keine Woche, weder eine Stunde, Minute oder Sekunde bereut, ihn zu Dir in die Tagespflege zu bringen.

Eine stets gutgelaunt und fürsorgliche Tagesmutter, die sich nur selten aus der Ruhe bringen lässt, ist ein unschätzbares Geschenk.

Du hast einen großen Anteil daran, dass aus unseren “Kleinen“ ein so fantastischer “Großer“ geworden ist. Nun ist es aber Zeit für die nächste Etappe.

Da heißt es Abschied nehmen, doch nicht so ganz, denn es ist eine tiefe Verbundenheit entstanden, manche nennen es Freundschaft. Wir sind sehr froh das Glück gehabt zu haben, unseren Sohn von Dir betreuen zu lassen.


In Liebe Dein Rapha

und Freundschaft Jessica und Christian und

der große Bruder Fabian